Freyenstein statt Altenheim

Herausforderung: Die Gesellschaft wird immer älter. Aufgrund fehlender ambulanter Pflegemöglichkeiten und mangelnder medizinischer Versorgung, müssen Menschen im Alter häufig in stationäre Einrichtungen umziehen. In ländlichen Regionen sterben Ortschaften aus. Senior:innen können nicht bleiben. Jüngere Menschen ziehen nicht nach.

Unsere Lösung: Unter dem Arbeitstitel „Freyenstein statt Altenheim” entsteht ein seniorengerechter Ort in der Prignitz – lebenswert für Jung und Alt. Projektunterstützung erfahren wir durch Fachkräfte und Ehrenamtliche. Perspektivisch möchten wir mit einem Senior:innenrat zusammenarbeiten sowie mit Freyensteiner Vereinen, die bereits viel in der Region bewegt haben. Unsere Vision: Kein:e Freyensteiner:in soll aufgrund von Pflegebedürftigkeit den Ort verlassen müssen.

  • Zu Hause alt werden: Die Landgestalter entwickeln in Freyenstein seniorengerechte Wohnungen zu fairen Quadratmeterpreisen. Einkaufsmöglichkeiten, Post, Café und Bank – alles soll in 15 Minuten zu Fuß erreichbar sein. Ergänzend streben wir ambulante Pflegelösungen an und entwickeln neue Pflegekonzepte in Zusammenarbeit mit auszubildenden Pflegefachkräften. Mit guten Arbeitsbedingungen vor Ort möchten wir zu einer neuen Berufsidentität im Gesundheitssektor beitragen – Fachkräfte sollen wieder stolz darauf sein, dass sie sich in der Pflege engagieren.
  • Zuzug nach Freyenstein fördern: Die seniorengerechte Quartiersentwicklung soll den Ort nicht nur für alteingesessene Freyensteiner:innen attraktiver machen, sondern auch für potenzielle neue Nachbar:innen. Im Rahmen des Vereins Zukunftsort Freyenstein e.V. ermitteln wir den lokalen Wohnraumleerstand. In Absprache mit den Eigentümer:innen, wollen wir die Häuser Interessierten zum Probewohnen zur Verfügung stellen. Wer mit dem Gedanken spielt, nach Freyenstein zu ziehen, findet eine vorübergehende Bleibe.
  • Gemeinschaftsgarten: Als zentralen Ort der Begegnung planen wir einen Gemeinschaftsgarten. Wer möchte, bepflanzt hier Beete und trifft Nachbar:innen. Vereinsamung im Alter? Nicht in Freyenstein!
  • Aus Tankstelle wird Café: Die alte Tankstelle der Familie Engel haben wir in ein Café verwandelt. Dort gibt es Kuchen und Pizza für die ganze Nachbarschaft, und zudem ein Nahversorger-Regal mit Lebensmitteln in Bio-Qualität. Das Gebäude ist barrierefrei.
Menü